Dienstag, 10. Januar 2012

Die Geschichte ändern durch Farbe und Raum

Mein Ausgangsmaterial
ist diese Zeichnung auf Papier.


Ich bin auf der Suche
und experimentiere damit, ob es möglich ist mit ein
und dem selben Bild als Ausgangsmaterial unterschiedliche Geschichten zu erzählen, nur durch das bloße ändern von Raum und Farbe.


Experiment I


Hier habe ich die Fotografie einer Treppe als räumliche Veränderung verwendet.


Experiment II


Hier benutzte ich eine Arbeit aus meinem "Fusion-Projekt".


Experiment III


In dieser Variante änderte ich ebenfalls die Farbe und fügte eine Fotografie von einer Mauer mit aufgesetzten Stahlstacheln hinzu.


Es sind vier Bilder aber sind es auch vier unterschiedliche Geschichten?

1 Kommentar:

  1. Sehr anregender Gedanke, für mich ändert sich der Bildinhalt am stärksten beim fusion Inhalt (Experiment II), da hier die stärkste Kommunikation zwischen Zeichnung und Projektion entsteht. Zeichnung und Projekt lösen sich auf und werden ein Bild. Dieses empfinde ich ebenso beim Experiment III, hier wird für mich am stärksten eine Geschichte draus, da sich Zeichnung und Projektion unterstützen, wobei jeder Anteil erhalten bleibt. Vom reinen Gefallen her ist Experiment II mein Favorit.
    Burghard

    AntwortenLöschen